Mirandolina

von Carlo Goldoni | neu übersetzt und bearbeitet von Rolf Heiermann

Ein Panoptikum illustrer Gäste macht das Hotel von Mirandolina zu einem amüsanten und abwechslungsreichen Schauplatz von komischen und lächerlichen Situationen. 

Mirandolina, die hübsche und intelligente Wirtin eines kleinen Hotels in Italien, hat neben ihrer täglichen Arbeit noch eine ganz besondere Aufgabe: sie muß sich der reichen und vornehmen Bewerber erwehren, die mit unterschiedlichsten Mitteln ihr Herz erobern wollen. Ob es ihr gelingt? Selbst ein erklärter Frauenfeind befindet sich unter ihren Gästen und reizt die pfiffige und witzige Mirandolina, ihn zu bekehren. 

Das berühmte Stück der Commedia dell’arte wurde in die siebziger Jahre verlegt und zu einem rasanten, augenzwinkernden Kurs über die Eitelkeit und Selbstverliebtheit des männlichen Geschlechts verbunden... Mirandolina wirbelt die Männerwelt durcheinander. Wer von ihren Gästen aber wird sie durcheinander bringen?

Besetzung: 3D, 4H 

Aufführungsgeschichte:

UA: Theater Schloß Maßbach, Freilicht, August 2010, Regie: Rolf Heiermann

 

Fotos Sebastian Worch 
 

© Rolf Heiermann. Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz